(Belluno)

fernradweg münchen -> venedig


Der 2015 eröffnete Fernradweg München -> Venedig verbindet eine Alpenquerung mit dem Dolce Vita der italienischen Adria.

Auf Radwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen erlebt man die unterschiedlichen Kulturen von Deutschland, Österreich und Italien.

Von München aus folgen wir dem Lauf der Isar über Bad Tölz zum Sylvensteinspeicher und weiter dem Achensee entlang, dann auf einem Schotterweg hinunter ins Inntal und am Inn entlang nach Innsbruck.

Nach Innsbruck erwartet uns der Brennerpass (Hinweis: es gibt sehr gute Bahnverbindungen Innsbruck->Brenner mit Radmitnahme!). Ab dem Brenner weiter auf der ehemaligen Bahntrasse über Gossensass, Franzensfeste, Bruneck, Olang bis Toblach. Wer noch Kondition hat sollte vor Toblach zum Pragser Wildsee raufradeln.

Nach Toblach genießen wir - auch auf einer früheren Bahntrasse - das UNESCO-Weltkulturerbe der Dolomiten. Die Schleife über Belluno ist empfehlenswert. Ab Treviso - entlang dem Fluss Sile - beginnt dann die letzte Etappe unserer Alpenquerung zu den Dogenpalästen der Lagunenstadt Venedig.